Pandemie wird künstlich aufrechterhalten! Warum?

Pandemie wird künstlich aufrechterhalten! Warum?

  • Als erstes natürlich halten wir uns alle an die staatlich verordneten Gebote und Verbote!
  • Dies, was jetzt folgt ist meine Meinung und somit mein Grundrecht auf freie Meinungsäußerung

Die Pandemie ist vorbei!!!!! Also ist es eine staatlich verordnete Freiheitsberaubung, die uns unser Bundestag und unser Landtag noch immer auferlegt!

Ja wir haben Kontaktsperren, Aufenthaltsbeschränkungen und einen noch immer teilweisen Lockdown /Shutdown, obwohl diese Pandemie vorbei ist.

Wie man hieraus erkennen kann, war der Höchststand der Reproduktionszahl, die angibt, wieviele Menschen ein Corona Infizierter Mensch im Durchschnitt anstecken könnte, am 10./11. März 2020 mit einer Reproduktionszahl von 3, 5.

Warum ist nicht sofort der Wahlkampf und die Kommunalwahl selber aufgeschoben worden??????

SUPER Herr Ministerpräsident Markus Söder! Da haben Sie bei einer Reproduktionszahl von 2,  am 15. März 2020 die Kommunalwahl stattfinden lassen. Der Wahlkampf wurde  bei noch höherem Reproduktionszahlen gemacht. Bei steigenden Reproduktionszahlen die Faschingsferien (24. bis 28. Februar 2020) hier in Bayern stattfinden lassen, mit dem Wissen, dass hier Hochbetrieb mit vielen Touristen beim Skifahren herrscht und auch viele Reisen unternommen werden.

Die bayrische Staatsregierung hat viel zu spät reagiert!

Jedoch war damals schon die Reproduktionszahl, wie man sieht am fallen, sprich es war „eine normale“ Viruserkrankung mit Corona, die nachweislich von Dezember bis Ende April vorkommt, wie die Abbildung aus dem Jahr 2019 unten zeigt.

Als die Schulen am 16. März 2020 geschlossen worden sind, war R schon am sinken und am 23. März, als Kontaktsperren und Aufenthaltsbeschränkungen in Kraft traten, war R schon auf unter 1 gesunken und blieb es auch.

Ich musste lachen und auch weinen, angesichts einer solchen Kaltschnäuzigkeit, als die deutsche Kanzlerin einen angeblichen Erfolg der grundgesetzwidrigen Maßnahmen verkündete.

Diese Maßnahmen, die unsere Grundrechte beschneiden, haben überhaupt nichts gebracht, denn der Reproduktionswert ist die ganzen letzten Wochen mit Shutdown NICHT weiter gesunken.

Hiermit fordere ich den Bundestag und den bayrischen Landtag auf, uns sofort unsere Rechte wieder zu geben und geschlossen zurückzutreten. Ansonsten kämen mir schon Zweifel, ob das Gerede um eine Einflußnahme von Bill Gates und der Pharmaindustrie auf unsere Politiker nicht doch etwas Wahres beinhaltet.

Zumal man in einem Corona-Strategie-Papier (bei google eingeben und es folgen Ergebnisse) das dem Innenministerium, also dem Ministerium um Innenminister Seehofer zugeordnet wird, folgendes auf Seite 13 lesen kann. Es ist bis heute nicht berichtet worden, dass es eine Fälschung ist, was ich noch immer hoffe, denn ich war von der Integrität von Herrn Seehofer immer überzeugt. aber scheinbar habe ich mich geirrt.

Also hier liegt wohl der Grundstein zur Panik aufrufenden Medienschlacht!

4 a. Worst case verdeutlichen!
Wir müssen wegkommen von einer Kommunikation, die auf die Fallsterblichkeitsrate zentriert ist. Bei einer prozentual unerheblich klingenden Fallsterblichkeitsrate, die vor allem die Älteren betrifft, denken sich viele dann unbewusst und uneingestanden: «Naja, so werden wir die Alten los, die unsere Wirtschaft nach unten ziehen, wir sind sowieso schon zu viele auf der Erde, und mit ein bisschen Glück erbe ich so schon ein bisschen früher». Diese Mechanismen haben in der Vergangenheit sicher zur Verharmlosung der Epidemie beigetragen.
Um die gewünschte Schockwirkung zu erzielen, müssen die konkreten Auswirkungen einer Durchseu-chung auf die menschliche Gesellschaft verdeutlicht werden:
1) Viele Schwerkranke werden von ihren Angehörigen ins Krankenhaus gebracht, aber abgewie-sen, und sterben qualvoll um Luft ringend zu Hause. Das Ersticken oder nicht genug Luft krie-gen ist für jeden Menschen eine Urangst. Die Situation, in der man nichts tun kann, um in Le-bensgefahr schwebenden Angehörigen zu helfen, ebenfalls. Die Bilder aus Italien sind verstö-rend.
2) „Kinder werden kaum unter der Epidemie leiden“: Falsch. Kinder werden sich leicht anste-cken, selbst bei Ausgangsbeschränkungen, z.B. bei den Nachbarskindern. Wenn sie dann ihre Eltern anstecken, und einer davon qualvoll zu Hause stirbt und sie das Gefühl haben, Schuld daran zu sein, weil sie z.B. vergessen haben, sich nach dem Spielen die Hände zu waschen, ist es das Schrecklichste, was ein Kind je erleben kann.
3) Folgeschäden: Auch wenn wir bisher nur Berichte über einzelne Fälle haben, zeichnen sie doch ein alarmierendes Bild. Selbst anscheinend Geheilte nach einem milden Verlauf können anscheinend jederzeit Rückfälle erleben, die dann ganz plötzlich tödlich enden, durch Herzin-farkt oder Lungenversagen, weil das Virus unbemerkt den Weg in die Lunge oder das Herz gefunden hat. Dies mögen Einzelfälle sein, werden aber ständig wie ein Damoklesschwert über denjenigen schweben, die einmal infiziert waren. Eine viel häufigere Folge ist monate- und wahrscheinlich jahrelang anhaltende Müdigkeit und reduzierte Lungenkapazität, wie dies schon oft von SARS-Überlebenden berichtet wurde und auch jetzt bei COVID-19 der Fall ist, obwohl die Dauer natürlich noch nicht abgeschätzt werden kann.

Auch vom RKI wurde mit einem Modell Panik verbreitet, dass im günstigsten Fall 300.000 Tote und im schlimmsten Fall 1,5 Millionen Tote prognostiziert hat.

In Wirklichkeit haben wir zum Glück 4.676 (20.04.2020 19:07 Quelle wikipedia) Tote die bis zum heutigen Tag hier in Deutschland mit Corona gestorben sind und von denen wir nicht wissen, ob sie an Covid19 verstorben sind, da nur sehr wenige obduziert worden sind.

Der Mann Dr. Matthias an der Heiden, der für das Robert-Koch-Institut die großen Opferzahlen vorhergesagt hat, war übrigens der selbe Fachmann, der angesichts des Klimawandels jährlich 70.000 Hitzetote für Europa prognostiziert hat. (Beweis Hier Link)

Es ist reine Angst- und Panikmache!!!

Interessant ist noch folgendes: Es geht also doch um das gewollte Impfen

das auch die Europäische Union bevorzugt, mit fast dem gleichen Wortlaut. Siehe hier:

Heute möchte mit diesem Zitat meinen Beitrag abschließen:

„Das Bewusstsein eines inneren Gerichtshofes im Menschen ist das Gewissen.“ von Immanuel Kant (1724 – 1804)

Ich hoffe, unsere Politiker zeigen Ihr Gewissen und beenden sofort das grundgesetzwidrige Verhalten!

  • und als letztes möchte ich sagen, natürlich halten wir uns alle an die staatlich verordneten Gebote und Verbote!
  • Dies, was Sie gelesen haben ist meine Meinung und somit mein Grundrecht auf freie Meinungsäußerung!

Brigitte H. Alsleben

Die Kommentare sind geschlossen.
error: Content is protected !!