Bill Gates, Elon Musk, Merkel, Söder, Wieler, Drosten und Co sind genau wie wir! Nur unser Denken macht sie zu dem was sie in unserem Leben sind!

Bill Gates, Elon Musk, Merkel, Söder, Wieler, Drosten und Co sind genau wie wir! Nur unser Denken macht sie zu dem was sie in unserem Leben sind!

Gerade eben hörte ich durch Zufall ein Gespräch mit, in dem jemand sagte „…und wer badet es aus? wir… der kleine Mann auf der Straße…immer auf die Kleinen.“

Was steckt dahinter ein gleichberechtigtes, wir-sind-alle-gleich-Bild? Nein, die da oben, die mit Geld, die mit Ansehen usw. und der Kleine Mann auf der Straße, das ist eine Überzeugung, die seit Jahrhunderten in uns eingelagert ist.

Es gibt doch einen wunderbaren Ratschlag, wenn man vor anderen Menschen eine Rede oder einen Vortrag halten muss und der die angst nehmen soll, der da lautet „stelle Dir die Zuhörer nackt vor!“. Bei Vorträgen habe ich damit keine Erfahrungen, aber allgemein ist das ein fantastischer Tipp.

Wenn Sie Bill Gates, Elon Musk (Tesla), Angela Merkel, Markus Söder, Trump, Putin, Könige, unsere Politiker oder wen auch immer an jetzt gerade hochgejubelten Menschen, sich mal ganz ohne alles, ohne Kleidung pur vorstellen! Was sehen Sie vor sich? Einen Haufen nackter Personen! Nicht mehr und nicht weniger. Es sind Menschen, mit ihren Erfahrungen, Glaubenssätzen und Gedanken. Doch diese sind für uns unsichtbar und wir sehen diese nicht. Vom Körper her sind sie Menschen wie Sie und ich.

Warum ich das sage?

Zur Zeit kursieren im Internet Bilder auf denen die vermeintlich reichsten Menschen der Welt abgebildet sind oder was sie jetzt an der Viruslage verdient haben. Glaubenssatz „der ist reich, der ist besonders.“ Doch erstens kann Geld ganz schnell seinen Wert verlieren, oder es ist genauso schnell auch wieder weniger oder sogar weg. Hyper-Inflationen und Währungsreformen in früheren Jahrzehnten haben das gezeigt.

Andererseits, was sagt das Vermögen eines Menschen über den Menschen im Kern oder als solches aus? Gar nichts.

Was sagt der Titel, das Amt über einen Menschen aus? Nichts! Rein gar nichts!

Ist ein Mensch nur etwas wert, wenn er Geld hat? Sprich im Umkehrschluss ein armer oder mittelloser Mensch ist wertlos? NEIN! Er ist als Mensch dem anderen ebenbürtig!!!!

Verändert sich ein Mensch im Kern von einem Tag zum anderen, weil er Millionen(en) im Lotto gewonnen hat? Nein! Er ist ein Mensch mit Lottogewinn und im Kern ist er durch diesen Zugewinn nicht angetastet worden. Seine Gene, Neuronen, Überzeugungen, Glaubenssätze und Eigenschaften bleiben die Gleichen. Wenn er nun unbewusste Glaubenssätze hat, wie zum Beispiel, ich muss mir „Liebe, Aufmerksamkeit erkaufen“ oder „nur als purer Mensch bin ich wertlos“,dann wird er seinen Zugewinn recht schnell für prestigeträchtige Dinge einerseits und Geldgeschenke für andere andererseits ausgeben um daraus seine Liebe zu ziehen. Und wenn er schon bedingungslos zu sich selbst steht, sich und anderen etwas Gutes tun ohne daraufhin irgendwelche Erwartungen zu haben. Denn Erwartungen sind wiederum unbewusst aufgrund von Überzeugungen.

Und je unbewusster oder fester verinnerlicht eine unbewusste Überzeugung ist, desto schwerer kann man sich damit auseinandersetzen oder sie gar verändern. Überzeugungen lassen sich auch nicht mit logischen Erklärungen ausräumen. Man kann nur ihren sabotierenden Gehalt und ihre Entstehung untersuchen und die Einflussnahme auf unser Leben erkennen.

Sie brauchen noch nicht einmal zu verstehen, warum Sie diese Glaubenssätze oder Überzeugungen eigentlich haben.

Eine weitere wichtige Erkenntnis ist, dass alles was im Außen eines Menschen stattfindet eine Projektion oder ein Spiegelbild seines eigenen Inneren ist. Doch das realisieren noch die Wenigsten. Die meisten sind dabei den Spiegel zu säubern , wenn sie darin etwas erkennen , was ihnen nicht gefällt. Diese versuchen das Spiegelbild zu verändern, obwohl es ja sie selbst zeigt.

Wenn also die Überzeugung „Wir kleinen Leute baden das aus“ oder „Immer auf die Kleinen“ oder „Ich bin doch nur ein kleines Licht“ oder was auch immer vorhanden ist, bekommen diese Menschen tagtäglich auch die Bestätigung dafür in ihr Leben geschickt. Alles im Aussen, was eine Reaktion bei Jemandem auslöst ist eine Art Hinweis für denjenigen „bitte kümmere Dich darum, das ist dein eigenes Denken über Dich und das kannst nur Du ändern“ bei ungewünschten Dingen oder was auch vorkommt „Mensch guck mal wie toll Du bist das bist du und das denkst du über dich“ bei Eigenschaften, die wir an anderen bewundern.

Mein Expartner und ich haben , nachdem wir uns im beiderseitigen Einverständnis freundschaftlich getrennt haben, mal gegenseitig die Dinge geschrieben, was wir am anderen mochten und was nicht so. Es war sehr interessant. Ich mochte sein ruhiges entspanntes Wesen, die hingebungsvolle Art bei schönen Erlebnissen, seine liebevolle und zärtliche Art und seine lieben Worte, wenn wir nicht zusammensein konnten, und vieles mehr…. All dies hat er auch mir geschrieben.

Das Beste an einer solchen „Übung“ ist, dass man mehr über sich selbst kennenlernt. Denn all das, was ich an ihm mochte oder nicht so gern hatte, war ich selbst bewusst oder unbewusst auch.

Probieren sie es mal aus!

Aus dieser Situation jetzt kommen wir nur heraus, indem wir unsere tieftsen Überzeugungen über uns selbst und die Welt entdecken und diese uns klar machen.

Ihre

Brigitte H. Alsleben

PS: Übrogens bin ich seit einiger Zeit wieder mit einem Profil auf Instagram vertreten. Wer Lust hat, unter brigitteh.alsleben findet er mich dort und kann mir folgen oder auch mal ein Like da lassen 😉 Ich würde mich freuen!

Kommentare sind geschlossen.
error: Content is protected !!