Alsleben’s Adventskalender: 11.Dezember: Lassen Sie Ihr Lebenslicht leuchten!

Alsleben’s Adventskalender: 11.Dezember: Lassen Sie Ihr Lebenslicht leuchten!

Unser Leben auf dieser Erde ist wie diese Kerze, es brennt so ganz langsam aber stetig ab. Oder können wir unser Leben anhalten und dann wieder entzünden. Nein nicht mal das. Jeder Augenblick, der vorbei ist, ist weg und nicht wiederholbar.

Haben Sie sich die Fragen, die ich hier in meinem Blog immer wieder stelle, mal durch den Kopf gehen lassen?

  • Ist Ihr Kalender, wirklich Ihr Kalender oder bestimmen andere darüber?
  • Bestimmen Sie allein im Großen und Ganzen über Ihre Zeit?
  • Leben Sie jeden Augenblick bewusst und Ihr ureigenes Leben?
  • Haben Sie sich selbst zum wichtigsten Menschen in Ihrem Leben gemacht, zumindest zum zweitwichtigsten Menschen, wenn Sie Kinder bis 15/16 haben?
  • Entscheiden Sie über Ihr Leben oder tun das andere Menschen?

Wie ist es denn bei Ihnen? Bewegen Sie sich jeden kleinsten Moment Ihres eigenen Lebens wenigstens schrittchenweise Ihrem gewünschten Ziel, Ihrer innersten Vision, Ihrer ersehnten Richtung entgegen?

Wie zum Beispiel „Oh schön, jetzt darf ich noch 20 Tage in meinem Traumjob arbeiten, damit ich mir dann meinen Urlaub leisten kann oder“ oder „oh ich habe 20 Tage anderen geholfen und dann tue ich mir mit dem Urlaub etwas Gutes“ oder „damit ich am Wochenende das Geld habe, etwas zu unternehmen, darf ich jetzt noch den Donnerstag nachmittag und Freitag meiner Lieblingsbeschäftigung nachgehen.“

So ist es nicht bei Ihnen. Sie sagen eher „noch 30 Tage, dann habe ich endlich Urlaub“ oder „ oooh ne, noch 2 Tage bis zum Wochenende“ oder „noch 3 Stunden bis zum Feierabend“ und teilen diese Zeit vollkommen unbewusst eigentlich als vergeudet und ungeliebt ein und sehen Ihre Arbeit fast als Feind Ihres Lebens an?

Warum ändern Sie nichts, denn wer kann in Ihrem Leben etwas ändern? Nur Sie selbst!

Wenn nicht schon geschehen machen Sie Ihre Berufung zum Beruf oder sehen Sie den Sinn in Ihrer Arbeit! Ja, Sie geben Ihrer angebotenen Arbeit einen Sinn für sich selbst, entweder anderen Menschen zu helfen, etwas herzustellen oder das Geld, das Sie dafür bekommen, ermöglicht es Ihnen, ohne Hilfe des Staates zu leben und sich Dinge leisten zu können.

Den Sinn Ihrerer Arbeit für Sie persönlich , geben Sie ihr!

Jede Arbeit hat ihren Sinn für das eigene Leben und auch für das Leben anderer, sonst würde man sie nicht machen!

Oder wie es Khalil Gibran (libanesisch-amerikanischer Maler, Philosoph und Dichter 1883-1931) ausdrückte:

„Arbeit ist sichtbar gemachte Liebe. Alle Arbeit ist leer, wenn die Liebe fehlt. Und was heißt, mit Liebe arbeiten? Es heißt, das Tuch mit Fäden weben, die aus Eurem Herzen gezogen sind, als solle Euer Geliebter dieses Tuch tragen. Es heißt, ein Haus mit Zuneigung bauen, als solle Eure Geliebte in dem Haus wohnen. Es heißt, den Samen mit Zärtlichkeit säen und die Ernte mit Freude einbringen, als solle Euer Geliebter die Frucht essen. Es heißt, allen Dingen, die Ihr macht, einen Hauch Eures Geistes einzuflößen.“

Geben Sie all Ihren Tätigkeiten „einen Hauch Ihres Geistes“? Erkennt man am Ergebnis Ihrer Hausarbeit, Ihrer Gartenarbeit, Ihres Berufes Ihre ureigene Handschrift? Oder ist dies nur ein notwendiges Übel?

Denken Sie daran Ihr Leben brennt jede Sekunde wie die Kerze auf dem Foto weiter und ist aber irgendwann vorbei! Noch haben Sie die Zeit etwas zu ändern, wenn Sie meinen Adventskalenderbeitrag heute hier lesen, denn Sie sind ja noch auf Erden und die Kerze brennt.

Kommentare sind geschlossen.
error: Content is protected !!